Publikationen

„Lichttrunken“. Manie und Erkenntnis beim späten Hölderlin, in: Befindlichkeiten. Die Anderen und ich (Rheinbach 2017)

Fundorte. Gedichte (Wallerstein 2018)      

Horst Dieter Rauh stellt die Auswahl seiner Gedichte aus vier Jahrzehnten unter das Leitmotiv „Fundorte“. Denn gelingende Dichtung ist immer ein Finden und inspiriert sich an „Orten“, an Zuständen unseres Daseins, wo plötzlich Unerwartetes aufscheint. Im Moment der Erhellung wird aus dem Fundort ein Fund – wobei der Finder stets auch Erfinder ist. In seiner Lyrik ist Rauh  auf Entdeckungen solcher Momente aus, in einem weiten Spektrum von Themen und Tönen. Seine Gedichte zeigen, daß es neben der philosophischen Einsicht auch eine poetische gibt..

Horst Dieter Rauh

Fundorte

144 Seiten, Gebunden
ISBN 978-3-9817775-2-9

Preis: 19,00 Euro

Horst Dieter Rauh

Bürgerliche Trauer

112 Seiten, Gebunden
ISBN 978-3-86599-221-5

Preis: 19,90 Euro

Wittgenstein_Rauh

Horst Dieter Rauh

Wittgensteins Mystik der Grenze

95 Seiten, Klappenbroschüre

ISBN: 9783882213973

Preis: 12,80 Euro

 muse

Horst Dieter Rauh

Nächtliche Muse

 Über die Träume bei Proust 112 Seiten

ISBN: 978-3-88221-695-0

Preis: 12,80 € / 18,90 CHF

epiphanien2

 Horst Dieter Rauh

Epiphanien

271 Seiten, geb. mit Schutzumschlag

ISBN: 978-3-88221-849-7

Preis: 28,90 € / 40,50 CHF

cover-sakral

 Horst Dieter Rauh

SAKRALITÄT UND MODERNE 

mit Beiträgen von Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Peter Hawel,

Elizabeth Langhorne, Hubert Krins, Horst Dieter Rauh, Ralf van Bühren.

Hawel Verlag (Dorfen bei München 2010), 352 Seiten,

51 Abbildungen (16 in Farbe), Halbleinen, gebunden, Schutzumschlag, Leseband.

ISBN 978-3-9810376-5-4

39,- EUR, portofreie Lieferung.

 

  • Das Bild des Antichrist im Mittelalter. Von Tyconius zum Deutschen Symbolismus  (Münster 1973, 2. Auflage 1979)
  • Eschatologie und Geschichte im 12. Jahrhundert,  in: The Use and Abuse of  Eschatology in the Middle Ages.  Mediaevalia Lovaniensia XV ( Löwen 1988)
  • Im Labyrinth der Geschichte. Die Sinnfrage von der Aufklärung zu Nietzsche  (München 1990)
  • Ludwig Schaffrath: Bilder und Zeichnungen,  in: Aachener Beiträge zu Pastoral- und Bildungsfragen, Bd. 19 (Aachen 1995)
  • Heilige Wildnis. Naturästhetik von Hölderlin bis Beuys  (München 1998)   
  • Sinnhorizont Natur. Ansichten einer Naturästhetik, in: der blaue reiter. Journal für   Philosophie, Jg. 12 (Stuttgart 2000)
  • Die Schrift der Einsamkeit. Versuch über Hölderlin, in: Aurora. Jahrbuch der Eichendorff-Gesellschaft Bd. 58 (1998)
  • Vom Erhabenen zum Epiphanen. Sakrale Konnotationen in der Naturästhetik, in: Fenster zur Welt. Fünfzig Jahre Akademiearbeit in Aachen (Aachen 2003)
  • Epiphanien. Das Heilige und die Kunst. Essays  (Berlin 2004)
  • Der verschleierte Abgrund. Mensch und Natur bei Stifter. In: Aachener Beiträge zu Pastoral- und Bildungsfragen Bd. 24  (Aachen 2006)
  • Denkbilder. Das „Stillefeld“ von Gerhard Mevissen, in: Gerhard Mevissen. Lichtung Stillefeld (Luxemburg 2009)
  • Nächtliche Muse. Über die Träume bei Proust  (Berlin 2010)
  • Barnett Newman. Mystik und Kalkül. In: Sakralität und Moderne, hg. von H.B. Gerl-Falkovitz (Dorfen 2010)
  • Schwanengesang. Zum Spätwerk von L. Schaffrath, in: Ludwig Schaffrath. Universum in Glas, Deutsches Glasmalerei-Museum (Linnich 2012)
  • Bürgerliche Trauer. Eros und Tod im 19. Jahrhundert. Mit Fotos von Gabriele Neuefeind (Berlin 2014)
  • Das mystische Experiment. Philosophisches in Musils „Mann ohne Eigenschaften“, in: Experimentum scribendi. Philosophie und Literatur (Rheinbach 2014)
  • Marcel Proust. Eine Philosophie des Traums in der „Suche nach der verlorenen Zeit“, in: Fragile Existenz. Antworten französischer Philosophen (Rheinbach 2014)
  • Wittgensteins Mystik der Grenze (Berlin 2014)
  • Die göttliche Natur. Vom epiphanen Moment, in: Die Idee vom höchsten Gut. Weltphilosophie im Gespräch, Bd. 11 (Nordhausen 2014)
  • „Laientheologie“. Eine Denkfigur in Robert Musils Tagebüchern, in: Stimmen der Zeit, Jg. 141, Heft 7, Juli 2016