„Zur Ausstellung erscheint ein prachtvoller und höchst informativer Katalog über Ludwig Schaffrats Gesamtwerk mit profunden Aufsätzen.“

„Schwanengesang“ – so nannte Schaffrath einen 30-teiligen Zyklus, an dem er von 2004 bis zu seinem Tod gearbeitet hat. 27 dieser wunderbaren Fenster stehen jetzt im Zentrum der Ausstellung- wie die Krönung eines Lebenswerks. Motive der Erinnerung, der Widmung und der Verehrung kommen in traumhaften Kompositionen zum Ausdruck – bis hin zu ganz persönlichen traumatischen Ereignissen.

Zur Ausstellung erscheint ein prachtvoller und höchst informativer Katalog über Ludwig Schaffrats Gesamtwerk mit profunden Aufsätzen.

Quelle: Eckhard Hoog, Aachener Zeitung Nr. 115, Freitag 18. Mai 2012